Yilmaz vs. Held bei „Contenders XXIX“

169

Lokalderbys haben schon im Fußball immer eine besondere Würze, wobei man da ja nur zuschaut, wie man versucht einen Ball ins Netz zu bekommen. Wie das im Shooto aussieht haben wir schon ein paar Mal erlebt und sind mit dem Ergebnis dermaßen zufrieden, dass wir im zweiten Profikampf von „Contenders XXIX“ am 26. Mai im German Top Team genau so ein Match auf die Fightcard gesetzt haben. Muhammet Yilmaz (One Team) und Markus Held (German Top Team HQ) treffen in diesem brisanten und mit aller Wahrscheinlichkeit nicht über die Runden gehenden Match aufeinander.

Yilmaz hat enorme Power in seinen Händen. Das musste schon Held’s Teamkamerad Sven Fortenbacher bei den Shooto Europameisterschaften spüren, als er den Kampf gegen Yilmaz zwar gewann, ihm der Reutlinger aber mit einer krachenden Rechten die Augenhöhle gebrochen hatte. Wo Yilmaz hinhaut wächst also mit Sicherheit kein Gras mehr und durch das Training im One Team mit mehreren Kickbox Champions wird seine Schlagkraft noch gewachsen sein. Ein Kampf also, bei dem man sich nicht „mal schnell“ eine Cola holen gehen sollte, denn mit Sicherheit lässt Yilmaz auch in diesem Fight nichts anbrennen und wird auf einen vorzeitigen Sieg aus sein.

Markus Held hat in seinem Profidebüt bei „We Love MMA“ in München schon bewiesen, dass er Schläge „fressen“ kann. In der Ringschlacht gegen Silvestrs Kaneps aus Lettland unterlag er zwar nach Punkten, aber der Kampf war zu jeder Sekunde offen und avancierte zum „Fight of the Night“. In den letzten Wochen hat Held sehr stark an seinem Boxen und Clinch gearbeitet und er wird versuchen, den starken Kontrahenten im Stand zu zermürben oder gar KO zu schlagen. Sollte dies nicht gelingen, wird Held den Kampf mit Sicherheit an den Boden verlagern und dort mit seinen Submission Skills das Kampfende suchen. Der ehemalige Deutsche Shooto Champion der Amateure steht also in allen Bereichen sehr versiert da und hat schon mehrfach bewiesen, dass er auch „echte Kanten“ vorzeitig besiegen kann.

Der Kampf wird also aller Voraussicht nach sehr spannend und kurzweilig und wohl eher nicht über die Zeit gehen. Wer sich also dieses KO/Submission-Schmankerl nicht entgehen lassen will, sollte sich zügig Tickets besorgen.

Amateurkämpfer können sich noch bis 20.05. für die Teilnahme bei „Contenders XXIX“ in Reutlingen anmelden und um wichtige Punkte in der Deutschen Shooto Rangliste kämpfen. Eine Anmeldung erfolgt ausschließlich über Smoothcomp.

Tickets für das Event, bei welchem man neben den packenden Amateurkämpfen auch Profibegegnungen zu sehen bekommt, sind ab sofort über unseren Partner Ticketino online für 19,90 Euro (zzgl. Gebühren) erhältlich. Alle bisherigen Events waren ausverkauft, man sollte sich also ranhalten und sich eines der streng limitierten Tickets ergattern.

Amazon Anzeige