European Shidokan OpenIn der Abendgala der “European Shidokan Open” am 21. September in der Öschhalle in Metzingen werden die Halbfinals des 4-Mann-Titelturniers im Profi Shooto -83 kg ausgetragen. Mit Spannung werden die Kämpfe in einer der aktivsten Klassen des Shooto in Deutschland erwartet. Wer sich hier in dieser Klasse durchsetzt hat mit Sicherheit einen großen Sprung auf der Karriereleiter geschafft. Vorab wollen wir Euch die bisherigen Teilnehmer in diesem Turnier vorstellen:

Nils Wernersbach (Suum Cuique Mainz)
Das Kraftpaket aus der Mainzer Erfolgsschmiede ist ein bekannter Veteran der “Superior Fighting Championships” und kämpfte im letzten Jahr erfolgreich in dem Titelturnier der 93 kg Klasse. Im Finale um den Titel unterlag er lediglich dem Rekord Champion Stephan Pütz in einer wahren Ringschlacht und hat damit gezeigt, dass er zu den Besten in Deutschland gehört. Nun wechselt der Shooter aus Mainz in die 83 kg Klasse und empfiehlt sich für neue Aufgaben. Der Mann aus Mainz, der seine ersten Kämpfe im Shooto bestritt, Deutscher Meister wurde und dann sehr erfolgreich in das Profilager wechselte, kehrt also zu seinen Wurzeln zurück und ist mit Sicherheit der Favorit in diesem Titelturnier.

Tobias Meyer zu Westram (Sparta Essen)
Er ist der kommende Star in dieser Gewichtsklasse. Nach seinem erfolgreichen Shooto Debüt beim “Nordic Battle” in Osnabrück legte Meyer zu Westram noch einen Zahn zu und holte sich bei der “International Amateur Championship” von Respect FC einen der wichtigsten Titel in Deutschland. Ungeschlagen in sechs Kämpfen im Amateurlager wechselt er nun in das Profilager und stellt sich sofort der Herausforderung für den Profititel im Shooto. Der Mann aus dem Pott ist auf jeden Fall ein Garant für harte und packende Fights, der bei jedem seiner Kämpfer 100% Leistung bringt. Er ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die anderen Teilnehmer in diesem Feld.

Benjamin Nüßle (German Top Team)
Mit drei Siegen aus seinen letzten fünf Kämpfen kehrt der Mann vom German Top Team hungrig auf den Titel in das Shooto zurück. Seinen letzten Kampf bei “Gods of War” musste er zwar an den Pancrase Champion aus Frankreich David Bear abgeben, aber der starke Grappler aus dem GTT ist einer der erfahrensten Kämpfer in diesem Feld. Mit seinem starken Groundgame ist er immer für einen schnellen Submissionsieg gut, ist aber auch schon gegen Superior FC- und GMC-Veteran Achilleas Chalkidis siegreich über die Zeit gegangen. Als Lokalmatador bei diesem Event hat er mit Sicherheit die heimischen Fans hinter sich – ein Vorteil, den man gerade mental nicht unterschätzen darf.

Der vierte Kämpfer in diesem Feld ist bereits im Gespräch, aber noch nicht zu 100% bestätigt. Wir können nur soviel verraten: auch er kommt aus dem Shooto und hat sein Profidebüt bei der Mixfight Gala mit einem Submission Sieg erfolgreich gestalten können. Das Teilnehmerfeld in diesem 4-Mann-Turnier verspricht auf jeden Fall harte und packende Action mit einigen der vielversprechenden Kämpfer aus unserem Land. Verpassen darf man diese Fights auf gar keinen Fall!

Teilen