Vier Championtitel im Shooto sind vakant

378

Vier Könige des Shooto legten ihre Kronen nieder. Gemäß den Statuten der Deutschen Shooto Kommission sind Champions verpflichtet ihre Titel binnen eines Jahres erfolgreich zu verteidigen, um den Titel behalten zu können. Stefan Hoss, Nicolas Djember, Marc Becker und Mario Stapel konnten im Jahr 2014 ihre Titel – zumeist bedingt durch Krankheit oder Verletzung – nicht verteidigen. Die Champions wurden von Philipp Krebs, Präsident der Deutschen Shooto Kommission, schon darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Titel ab sofort wieder als „vakant“ deklariert sind. In den kommenden Wochen werden die ehemaligen Champions ihre Gürtel an die Kommission offiziell zurück geben.

Lediglich Artjom Knorr und Sascha Massafra haben in diesem Jahr ihre Titel gewonnen, bzw. erfolgreich bei SHOOTO KINGS verteidigt und sind noch als Champions im Amt. Im kommenden Jahr wird bei SHOOTO KINGS „Sharktank“ alle vakanten Titel neu ausgekämpft. Im Rahmen von 4-Mann-Turnieren werden die Kämpfer zwei Kämpfe an einem Abend bestreiten. Der Sieger des jeweiligen Turniers ist der neue „König des Shooto“ in Deutschland.

In den Gewichtsklassen -61 kg, -65 kg, -70 kg und -76 kg können sich ab sofort erfahrene MMA Kämpfer für die Teilnahme am Turnier im Jahr 2015 bewerben. Eine formlose E-Mail an Veranstalter Peter Angerer genügt. Wie bisher wird auch „Sharktank“ in der Metzinger Öschhalle stattfinden. Einen genauen Termin werden die Veranstalter in den kommenden Wochen bekannt geben.

Amazon Anzeige