Der erste Fight bei “KENKA!” am vergangenen Samstag war ein C Klasse Match im Shooto zwischen den beiden Debütanten Matteo Alberta vom German Top Team und dem Schweizer Nik Weber vom Karateclub Anglikon. Was als lockeres “Einstimmen” der Zuschauer auf die Titelkämpfe gedacht war, entwickelte sich binnen weniger Sekunden zu einem wirklich harten Fight zwischen den beiden Newcomern. Über volle zwei Runden zu je drei Minuten bearbeiteten sich die beiden Jungspunde mit allem, was sie zu bieten hatten. Vor allem im Stand kam es immer wieder zu einem offenen Schlagabtausch, der bei beiden Kämpfern deutliche Spuren hinterlies. Während Matteo mit starkem Boxen und Takedowns punkten konnte, war Nik immer mit seinen Tritten und im Bodenkampf gefährlich. Letztendlich machte dann auch ein Niederschlag in Runde 1 und der Bodenkampf den kleinen Unterschied in diesem Duell. Aufgrund einer Mountposition konnte sich der Eidgenosse drei Punkte sichern und holte sich mit 42:39 den knappen Sieg in diesem mitreissenden Duell. Man kann nur den Hut vor diesen beiden Fightern ziehen, die sich mit dieser hervorragenden kämpferischen Leistung für weitere Fights im Shooto empfohlen haben.

Hier geht es zum Fight in voller Länge auf KakutogiTV.

Foto von Glen Villanueva Photography
Teilen