Video: Adteh Lipoveci vs. Wladislaw Klein

374

Wladislaw Klein vs. Adteh Lipoveci war nicht nur auf dem Papier ein klassisches Duell Striker vs. Grappler. Bei der „KENKA!“ Fight Night am vergangenen Samstag zeigte sich, dass in diesem Fall wieder einmal der Grappler überlegen war. Recht zügig brachte der Müncher Lipoveci den Backnanger Klein zu Boden und ab diesem Moment war es ganz und gar Lipovecis Spiel. Der Kämpfer vom KS Gym München zeigte sich sehr gut vorbereitet und finalisierte seinen Gegner recht zügig in der ersten Runde mit einer Bilderbuch Sumission. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen und haben Lipoveci in einem kurzen Interview zu seinem Titelgewinn befragt.

Kakutogi: Hallo Eddy, am Samstag konntest Du zum ersten Mal Deutscher Meister im Shooto werden! Was bedeutet dieser Titelgewinn für Dich?

Adteh Lipoveci: Er zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und schließt ein erfolgreiches Jahr im Shooto ab.

Kakutogi: Wie hast Du den Kampf gegen Wladislaw Klein wahrgenommen? Hast Du mit einem vorzeitigen Ende gerechnet?

Adteh Lipoveci: Ja, ich wusste das Klein ein starker Striker ist, aber ich ihm am Boden überlegen bin und dass ich dort denn Kampf zu Ende bringen muss.

Kakutogi: Wie sehen nun Deine Pläne in der nächsten Zeit aus? Kämpfst Du eventuell sogar am 15. Dezember bei den Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling? Was hast Du für Pläne für 2013?

Adteh Lipoveci: Ja, ich war schon letztes Jahr dabei und will auch dieses mal wieder mitmachen. Und für 2013 will ich so weiter machen, wie das Jahr geendet hat.

Kakutogi: Vielen Dank für dieses kurze Interview, Eddy. Hast Du noch ein paar Worte für unsere Leser, oder für Freunde, Fans und Trainingskameraden?

Adteh Lipoveci: Ich möchte mich bedanken bei meinen Trainern Stefan Feldmeier, Sascha Richter, Dirk Brosowski und meinen Trainingskameraden vom KS Gym München. Ohne ihre Hilfe hätte ich es nicht zu meinem Titelsieg geschafft!

Den kompletten Kampf Lipoveci vs. Klein gibt es hier auf KakutogiTV!