Tryouts entscheiden über Teilnahme bei M1 in Deutschland

1506

Die Eventserie „Road to M1“ nimmt Gestalt an. Und zwar in der Form, dass man fair und unpolitisch entscheidet, welche Kämpfer in dem Turnier antreten dürfen. Anstatt hier eine Verbandszugehörigkeit oder andere relativ unwichtige Faktoren als Kriterium für eine Teilnahme zu berücksichtigen, wurde beschlossen, dass man die Sportler selbst entscheiden lässt, wer um einen Vertrag bei M1 Global kämpfen darf.

Zu diesem Zweck werden am Sonntag, den 28. Februar 2016, im „Jiu-Jitsu Lifestyle Trainingscenter„, dem Shooto Landesstützpunkt für Hessen, Tryouts für ALLE interessierten Sportler ausgetragen. Die Kooperation von GAMMAF und Shooto Germany bewahrheitet sich also als bodenständige und tatkräftige Zusammenarbeit zum Wohle ALLER Sportler. Einzige Hürde für die Teilnahme an diesen Tryouts, welche über den gesamten Tag gehen, wird eine Onlinebewerbung der Sportler sein, in welchen sie ihre bisher erbrachten Leistungen und Erfolge klar darlegen müssen. Obligatorische medizinische Checks, Atteste und Belege über die bisher bestrittenen Kämpfe gehören hier ebenso dazu, wie das berüchtigte „Abliefern“ bei den Tryouts selbst. Wer hier Leistung bringt und sich gut und in Form präsentiert, hat realistische Chancen auf einen Platz im Turnier.

Aus allen Bewerbern werden pro Gewichtsklasse dann 16 Sportler zu dem eintägigen Training und Casting eingeladen. Neben Interviews und einem Fotoshooting, müssen die Sportler in allen Bereichen der Mixed Martial Arts ihr Können unter Beweis stellen. Die Hälfte derer, die es dann zu den Tryouts geschafft haben, werden sich durch ihre gezeigte sportliche Leistung unter den wachsamen Augen erfahrener Trainer und Veteranen für eine Teilnahme bei „Road to M1“ empfehlen.

In den kommenden Tagen werden die Mindestanforderungen an die Sportler für eine Bewerbung zu den Tryouts veröffentlicht. Sobald dann die vier Gewichtsklassen festgelegt sind, in welchen die Kämpfe um die Verträge stattfinden werden, wird ein Online Formular bereit gestellt, über welches sich die Sportler bewerben können.

Unser Tipp: über die Feiertage nicht zu viel faulenzen und die Süßigkeiten weglassen…

Amazon Anzeige