Titelkampf geplatzt!

268

Bastian SchäferDer Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Shooto zwischen Bastian Schäfer (German Top Team) und Sebastian Spielmann (Fighters Gym Tauberbischofsheim) ist geplatzt! Aufgrund einer chronischen Nasennebenhöhlen Entzündung kann der Reutlinger Bastian Schäfer vom German Top Team bereits seit drei Wochen nicht in das nötige Training. Vorgestern nun kam das endgültige Aus für den Kampf, als Schäfer eine OP von seinem Arzt angeraten bekam, die einen Kampf unmöglich macht.

Die Pechsträhne des Reutlingers in diesem Jahr reisst einfach nicht ab. Nach einem Kreuzbandriss im Frühjahr, der Schäfer fast ein halbes Jahr außer Gefecht setzte, kämpfte er in den letzten Monaten immer wieder mit Entzündungen der Nasennebenhöhlen und musste mehrmals starke Antibiotika einnehmen, die ein Training ebenfalls unmöglich machten. Nach zwei KO Siegen bei „Contenders“ folgten ebenfalls TKO Niederlagen in Deutschland und Holland und Schäfer blickt auf ein recht durchwachsenes Jahr 2011 zurück. Dennoch konnte sich der Reutlinger bereits zum zweiten Mal nach 2010 für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Doch der momentane gesundheitliche Zustand macht ihm nun drei Wochen vor den Titelkämpfen in Aschaffenburg einen Strich durch die Rechnung. Nach einer ausführlichen Rücksprache mit ihm zog nun sein Trainer Peter Angerer die Teilnahme bei der DM in Aschaffenburg zurück. Da auch die Nr. 2 der Rangliste Alexander Täubl (AC Bavaria Forchheim) nicht antreten kann, steht Ersatzkämpfer Sebastian Spielmann nun leider ohne Gegner da und wird nicht um die Deutsche Meisterschaft kämpfen können. Sicherlich ein bitterer Schlag für den aufstrebenden Kämpfer aus dem Fighters Gym von Martin Vath, der sich bei „Contenders VIII“ in einer beeindruckenden Form gezeigt hatte.

Allerdings will man Spielmann nun im Vorprogramm der Deutschen Meisterschaften in Aschaffenburg kämpfen lassen, da sich der Tauberbischofsheimer gezielt auf einen Kampf vorbereitet hat. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir es unsere Leser wissen lassen.