Thorsten Kronz ist Shooto Bundestrainer

392

Thorsten Kronz„Mein Name ist Kronz… Thorsten Kronz!“ …und man sollte sich diesen Namen merken! Im Rahmen der Gründungsversammlung der Shooto Vereinigung wurde auch erstmals ein offizieller Bundestrainer für das Shooto bestimmt. Die Wahl fiel einstimmig auf den Stuttgarter Thorsten Kronz, der seit Jahren auch als Trainer bei Kickbox Ikone Artur Allerborn und im German Top Team arbeitet. Die „German Oak“ war bis vor kurzem selbst noch als Kämpfer aktiv und der schwäbische Hüne erkämpfte sich dabei Erfolge, von denen die meisten Schwergewichte in Deutschland nur träumen. 2006 wurde er in Chicago auf Anhieb Profiweltmeister im Schwergewicht im berüchtigten Shidokan Triathlon und mähte die Schar seiner Gegner, die zumeist aus Karate- oder Kickboxweltmeistern bestand, wie eine Sense um. Mit einem zweiten Platz bei den All Japan Open und dem „Samurai Spirit Award“ kam er zwei Jahre später aus Japan zurück und legte kurz darauf bei M1 ein tadelloses Debüt hin, als er den hoch favorisierten Gegner durch TKO in Runde 2 stoppen konnte. Aber auch Grappling fühlt sich der bärenstarke Standkämpfer sehr wohl und holte auch schon bei „Fight2Finish“ die Goldmedaille in der Advanced Kategorie. Ein Mann also, der mit allen Wassern gewaschen ist. Und dennoch ist es hauptsächlich seine unvergleichliche Trainingsmethode, Didaktik und sein Gespür für die wichtigen Situationen im Kampf, die ihm den Posten des Bundestrainers einbrachten.

Thorsten nahm die Wahl für dieses schwere Amt entgegen und wird sich ab sofort um den Aufbau und das Training einer Deutschen Shooto Nationalmannschaft, welche die Bundesrepublik bei den Europameisterschaften im Sommer vertreten soll, kümmern. Shooto Germany und die Shooto Vereinigung schätzen sich glücklich, dass wir diesen Mann für diese Aufgabe gewinnen konnten.