Tempera submitted Lenz

24

Auf der weltgrößten Fitnessmesse FIBO in Köln wurden im Rahmen der Veranstaltung „Tsujigiri“ auch ein Superfight des PURE Grand Prix im Jiu-Jitsu ausgetragen. Florian „Hammer“ Lenz vom German Top Team NRW stand hier dem Reutlinger Daniel Tempera vom German Top Team gegenüber. Und die beiden zeigten den Zuschauern einen echten Jiu-Jitsu-Kracher! Tempera war von Anfang an sehr aggressiv, baute Druck auf und bestimmte das Tempo des Kampfes. Lenz hingegen, ein alter Ringfuchs wie er im Buche steht, wartete immer wieder auf seine Chance. Er konnte die zahlreichen Submissionangriffe von Tempera abwehren und nach knapp 15 Minuten kam dann seine Attacke! Mit einem engen Ankle-Lock brachte er Tempera an den Rand der Niederlage, doch der Reutlinger behielt die Nerven und schaffte die Flucht aus der bedrohlichen Submission. Nach 18:44 Minuten dann hatte Tempera den siegbringenden Anaconda Choke angesetzt und lies seinem Gegner keine andere Wahl mehr, als aufzugeben.

Amazon Anzeige