Tanja Angerer kämpft gegen Mika Nagano

119

Der nächste Einsatz in Japan für Tanja Angerer steht fest! In der vergangenen Woche hatte Headcoach Peter Angerer in Japan den Fight zwischen der Top Fighterin Mika Nagano (16-10) und Tanja Angerer dingfest gemacht. Tanja, die explizit nach einer starken Gegnerin in ihrem nächsten Kampf gefragt hat, nachdem sie Daichi Date bei ihrem ersten JEWELS Einsatz einstimmig nach Punkten besiegte, bekommt nun mit Nagano wirklich großes Kaliber vor die Fäuste gesetzt.

Die Vilshoferin, die sich momentan im GTT Reutlingen auf diesen Fight vorbereitet, freut sich enorm auf den Kampf. Mit einem Sieg über die Japanerin möchte sie sich endgültig für einen Titelkampf bei JEWELS empfehlen und damit in Japan für Furore sorgen.

Aber auch eine weitere Deutsche wird am 01.12. bei Deep JEWELS 22 im Shinjuku Face am Start sein. Ebenfalls bestätigt wurde die Teilnahme von Judith Ruis aus dem Budokeller Bonlanden. Allerdings steht ihre Gegnerin noch nicht fest, da diese eventuell bei RIZIN Ende Dezember zum Einsatz kommen kann. Sollte der geplante Kampf bei JEWELS jedoch stattfinden, wird der Fight als Main Event die Veranstaltung krönen. Judith wird also ebenfalls auf eine enorm populäre und starke Japanerin treffen.

Beide Athletinnen hatten bei SHOOTO KINGS Kämpfe gegen japanische Top Kämpferinnen bestritten und damit in Japan auf sich aufmerksam gemacht. Bei SHOOTO KINGS IV besiegte Tanja Angerer die Japanerin Sayuri Yamaguchi nach Punkten und schnallte sich den Superfight Championgürtel um. Judith Ruis unterlag der JEWELS Top Kämpferin Yukari Nabe bei SHOOTO KINGS VI zwar nach Punkten, hatte aber mit einem starken Kampf auf sich aufmerksam gemacht und erhält nun die Chance auf einen ersten Einsatz in Japan.

Es ist vor allem GTT Headcoach Peter Angerer ein besonderes Anliegen, dass die beiden deutschen Ausnahmeathletinnen in Japan endlich den Sprung in die internationale Top Liga des Frauen MMA schaffen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Amazon Anzeige