Spotlight: Yuki Takano

468

Er hat es getan! Yuki Takano hat Japan wieder mit 2:1 in Führung gebracht. Am vergangenen Samstag gewann der junge Japaner seinen Superfight bei SHOOTO KINGS III: Sharktank gegen Simon Eberlein in beeindruckender Manier durch Submission in Runde 1 und holte den Sieg für sein Land. Takano hat am Samstag eine beeindruckende Vorstellung abgeliefert, die sogar Ringerlegende Frank Stäblein anzuerkennen wusste. Man sah sofort, dass das Ringen und die Kontrolle von Takano in der Top Position hier den Ausschlag geben würden. Bereits nach knapp 2 Minuten hatte Takano den überaus starken Simon Eberlein zur Aufgabe gezwungen und damit bewiesen, dass er zu Recht bei einer der größten Organisationen Japans unter Vertrag steht.

Mit einem Profirekord von 4-2 steht der junge Japaner noch ganz am Anfang, aber wer in der Halle dabei war oder den Livestream geschaut hat, sah, wie Takano routiniert und technisch brillant ans Werk ging. Eine rundum mehr als beeindruckende Leistung des Japaners, der seinen Marktwert in Japan mit diesem Sieg in Übersee deutlich erhöht haben dürfte.

Amazon Anzeige