Simon Eberlein im Interview

738

Er ist einer der Publikumsmagnete bei SHOOTO KINGS: der Reutlinger Simon Eberlein vom Lion Cage schart Fans um sich und begeistert mit seiner netten und offenen Art die Zuschauer. Nun hat er seiner Popularität einen erneuten Schub verpasst. Bei SHOOTO KINGS II am 11. Oktober besiegte er in seinem Federgewichtsdebüt den Italiener Stefano Monteriso vom Ligorio Top Team. Hartes Ground and Pound und die Kontrolle des Kampfes bescherten dem aufstrebenden Kämpfer einen einstimmigen und klaren Punktesieg über seinen italienischen Herausforderer. Wir haben gewartet, bis sich die emotionalen Wogen geglättet haben und trafen uns mit Simon auf ein kurzes Interview exklusiv für Euch!

Kakutogi: Simon, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Sieg am vergangenen Samstag bei Shooto Kings gegen den Italiener Stefano Monteriso. Wie geht es Dir heute?

Simon Eberlein: Vielen Dank! Mir geht es soweit super, das Gewicht geht nach oben und die Blessuren heilen 🙂

Kakutogi: Die letzten beiden Fights in Metzingen verliefen eher sub optimal für Dich. Gegen Tobias Huber und Yanick Isenmann warst Du leider nicht erfolgreich. Was hast Du an Deiner Vorbereitung alles verändert in Hinblick auf das Match gegen Monteriso?

Simon Eberlein: Ich habe mein Training komplett umgestellt. Habe an meiner Ground Control gearbeitet und viel im Stand optimiert. Mein Trainer Markus ist sehr individuell auf mich eingegangen und auch meine Teamkollegen haben sich viel Zeit für mich genommen. Die Entscheidung bis 65kg zu kämpfen kam eher über Nacht, was ich anfangs bereut habe, aber jetzt ziemlich froh darüber bin. Ich musste 13 kg für diesen Kampf machen und habe sogar in meinem 2-wöchigen Türkei Urlaub trainiert.

Kakutogi: Wie war es für Dich, diese dritte – und vielleicht auch letzte – Chance zu bekommen, bei Shooto in Metzingen zu kämpfen? Bist Du sehr unter Erfolgsdruck gestanden?

Simon Eberlein: Ich habe versucht ohne Druck und Gedanken an die Sache hinzugehen. Mir war es wichtig mein Potential an dem Kampftag abzurufen und Alles zu geben.

Kakutogi: Schildere uns den Kampf gegen Monteriso doch einmal aus Deiner ganz persönlichen subjektiven Sicht.

Simon Eberlein: Mir war klar, dass mein Gegner im Stand bleiben wollte, aber dass er so rapide nach vorne stürmen würde, war selbst für mich an diesem Tag eine Überraschung. Ich wollte eigentlich ein bisschen im Stand den Schlagabtausch suchen, habe mich aber dann doch für den Boden entschieden. Ich konnten den Kampf leider nicht vorzeitig beenden, da ich mir schon nach 2 Minuten mehrere Kapseln in der echten Hand gerissen hatte und nicht mehr mit voller Schlagkraft arbeiten konnte. Mein Gegner war eine ziemlich harte und zähe Nuss, die ich einfach nicht knacken konnte. Respekt an dieser Stelle !!!

Kakutogi: Mit einem Sieg in einem internationalen Kampf in einer neuen Gewichtsklasse scheinst Du nun endlich auf dem richtigen Weg angekommen zu sein. Wie sehen Deine Pläne für die nahe Zukunft aus?

Simon Eberlein: Ich nehme jetzt mit was geht ! Bleibe im Training und arbeite mich weiter nach vorne- mal schauen was als nächstes kommt. Ich bin für alles offen 🙂

Kakutogi: Hast Du vor auch weiterhin bei Shooto Kings zu kämpfen?

Simon Eberlein: Selbstverständlich! Ich freue mich, hier vor meiner Haustüre zu kämpfen. Die Promotion ist echt super, viele internationale Kämpfe und immer ist Action mit dabei! Ich freue mich auf ein nächstes mal!

Kakutogi: Simon, vielen Dank für diese Interview und Deine Zeit. Nochmals, herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Die letzten Worte gehören wie immer Dir.

Simon Eberlein: Danke an alle die dabei waren, Familie, Freunde und Bekannte! Danke Peter für die Möglichkeit nochmal zu zeigen, was ich wirklich kann. Danke an mein ganzes Team, meinen Trainer Markus Hipp und meine Freunde aus den anderen Sportschulen! Der größte Dank geht an meine Frau, die mich jeden Tag ertragen musste, sie hat wohl den härtesten Kampf an diesem Abend gewonnen. Danke auch an die Menschen hinter den Kulissen , Florian und Nadine Lenz, die mich 24 Stunden unterstütz haben!! Danke an Kampfarena für das Sponsoring… Ihr seid Mega !!

Ich habe bestimmt jemand vergessen, aber ist nicht böse gemeint! Danke dass es euch alle gibt !

Amazon Anzeige