shooto logoBereits seit Monaten ist Shooto Germany Präsident Peter Angerer im Gespräch mit Schulen, Teams und Promotern aus dem ganzen Bundesgebiet, um das flächenmäßige Wachstum des Shooto in Deutschland zu steuern. “De-Zentralisierung” war das Zauberwort. Bisher hat man bis auf wenige seltene Ausnahmen nur im Süden veranstaltet, wodurch starke Teams aus dem Norden immer etwas zu kurz gekommen sind. Das wird sich 2013 nun endlich ändern! Im April soll die erste Amateurveranstaltung in Osnabrück (Niedersachsen) stattfinden. Niemand geringeres als der in der Szene allseits bekannte Valentino “Pantera” Kerkhof wird in seiner neuen Schule im April “Shooto: Contenders XIV” abhalten und ausrichten. Ein Leckerbissen für alle MMA Fighter aus dem Norden, der bei Pantera auf dem Silbertablett präsentiert wird.

Und nur zwei Monate später, im Juni, wird in Nordrhein-Westfalen nachgelegt. Das Promoterduo der K1 und MMA Bundesliga, Isa Topal und Ignacio Neuhausen, werden am 8. Juni “Shooto: Contenders XV” in der Ruhrstadtarena in Herne nachfolgen lassen. Ein genialer Streich, den im Herzen des Pott kann man sich vor guten Kämpfern für “Contenders” wahrscheinlich gar nicht mehr retten! Zudem wird Topalevents auch eine Profi Shooto Gala mit den Halbfinals für die Deutschen Titelkämpfe im Profi Shooto abhalten. In Herne wird also in Bezug auf Shooto einiges passieren in diesem Jahr!

Erst “Contenders XVI” soll dann wieder im Süden stattfinden. So wird erreicht, dass man wirklich flächendeckend arbeitet und Kämpfern aus allen Bereichen Deutschlands die Chance gibt, im Shooto zu kämpfen.

Teilen