von Peter Angerer

Ich hatte es ja vor kurzem in einem Interview bei Käfiggeflüster angekündigt: es besteht wohl die Möglichkeit für einen weiteren MMA Kampf in meiner Karriere. Zu dem Zeitpunkt, als das Interview veröffentlicht wurde stand schon fest, dass ich am 13. April 2013 bei “Respect FC 9” gegen Jörg “Marshmallow” Lothmann antreten werde. Als heute dieses Match-Up auf Ground and Pound bekannt gegeben wurde erhielt ich über das Handy, per E-Mail und über Facebook zahlreiche Anfragen und Kommentare zu diesem Kampf. Deshalb möchte ich hier kurz meine Beweggründe und meine Ansichten zu dem Kampf an sich mitteilen.

Ganz kurz und einfach: wenn ich schon noch mal in Deutschland kämpfe, dann eben nur bei “Respect FC”! Dieses Event ist für mich einfach die Nr. 1 im MMA in Deutschland und sowohl das Konzept als auch das ganze “Komplettpaket” von Respect überzeugen mich. Bei dem Finale der DGL in Witten hatte ich dann die Möglichkeit Match-Maker Ben Helm persönlich kennen zu lernen und mit ihm zu sprechen. Seine Geradlinigkeit und Ehrlichkeit haben mich überzeugt und so habe ich dem Kampf gegen Jörg Lothmann bei Respect 9 zugesagt.

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mich gewissenhaft und gut auf diesen Kampf vorbereiten werde. Ich mache nicht den Fehler, wie die zwei Kämpfer vor mir, und nehme Jörg Lothmann auf die leichte Schulter. Ich weiß, dass sich hinter diesem Äußeren ein mit allen Wassern gewaschener Kämpfer versteckt, bei dem ein kleiner Fehler genügt und der sofort bestraft wird. Ich werde diesen Fehler nicht machen. Mein BJJ wird bis zu diesem Kampf auf dem nächsten Level sein und ich bin mir sicher, dass ich auch einem BJJ Schwarzgurt am Boden gefährlich werden kann.

Ich freue mich auf diesen Kampf und ich bin froh, dass ich diesen Fight bei Respect FC bestreiten darf. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf auf der offiziellen Webseite von Respect FC.

Teilen