Markus Held kämpft Shooto in Japan

426

Heute morgen ist die Bombe geplatzt. Kazuhiro Sakamoto, Inhaber von Sustain, der größten professionellen Shooto Promotion, welche auch „Vale Tudo Japan“ veranstaltet, gab bekannt, dass der deutsche Shooto Federgewichts Champion Markus Held am 27.01.2019 in Tokio sein Debüt bei Shooto Japan geben wird!

Nur sechs Stunden nach seinem Titelgewinn, als er den amtierenden Champion Tobias Huber bewusstlos gewürgt hatte und den Titel an sich nahm, kam das Angebot aus Japan. Und das hat es in sich. Als ersten Gegner in Japan im Profi Shooto darf Markus gegen keinen Geringeren als den amtierenden Pacific-Rim und World Champion Yutaka Saito antreten. Eine mächtige Herausforderung, wenn man bedenkt, dass Saito in seinem letzten Kampf den ehemaligen Shooto Champion und RIZIN Kämpfer Takeshi Inoue geschlagen hat und unter anderem auch schon UFC Fighter Caol Uno besiegen konnte. Mit 20 Profikämpfen (15-3-2) seit 2011 hat Saito auf jeden Fall die Erfahrung auf seiner Seite, doch unser „Hero“ hat eigenen Worten nach „richtig Bock auf den Kampf“ und freut sich auf seinen ersten Profieinsatz in Japan. Und bekanntlich liebt Markus die Rolle des „Underdogs“, wie zuletzt bei den All Japan Shooto Championships, als er sich als erster Deutscher in die Medaillenränge kämpfen konnte und Silber mit nach Deutschland brachte. Der Mann aus dem German Top Team ist also immer für eine Überraschung gut und will sich mit diesem Kampf auf jeden Fall in Richtung Titelkampf beim Shooto in Japan empfehlen.

Zusammen mit Betreuer Peter Angerer wird Markus am 23. Januar nach Tokio fliegen und wir drücken ihm schon jetzt alle Daumen.

 

Amazon Anzeige