Larisch unterliegt bei M1 Debüt in Moskau

882

Am Freitag hat M1 Global erneut mit der M1 Challenge 64 in Moskau ein sehr starkes MMA Event abgeliefert. Bei diesem Event gab der Lindlarer Stefan Larisch vom „MM A-Team“ sein Debüt in dieser großen Liga. Allerdings blieb ihm ein Erfolg nach einem harten und zähen Kampf gegen den Russen Maxim Grabovich leider verwehrt.

Erste Schrecksekunden bereits zu Beginn der ersten Runde, als Grabovich den Deutschen mit einem harten Punch anklingelt und Larisch kurz in die Knie geht. Allerdings holte er sich schnell den Clinch und konnte so diesen frühen Schock gut verdauen. Larisch stellte den Russen gut an die Ringseile, doch es war Grabovich, der sich den Takedown sicherte. Für die meiste Zeit in der ersten Runde arbeitete Larisch von unten in der Guard, konnte den stabilen Russen allerdings nicht in ernste Gefahr bringen.

In der zweiten Runde dann war Larisch voll da und übernahm das Ruder in der Begegnung. Starkes Clinchen, Takedown, Topcontrol. Immer wieder arbeitete Larisch beherzt mit Ground and Pound, konnte aber keinen nennenswerten Schaden anrichten. Als Grabovich dann in der letzten Minute der Reversal gelang stand die Halle Kopf und das russische Publikum feuerte seinen Kämpfer frenetisch an. Doch diese Runde musste Grabovich klar an den Deutschen abgeben.

Im dritten und letzten Durchgang wirkte Larisch nicht mehr so beherzt, wurde von Grabovich erneut zu Boden gebracht und arbeitet hier von unten in der Guard. Doch Grabovich konnte alle Sweep- und Submissionansätze des Deutschen blocken und holte sich so einen knappen aber verdienten Punktesieg nach drei hart umkämpften Runden.

Eine harte Erfahrung für den in den letzten sieben Kämpfen ungeschlagenen Larisch, der am 09. April bereits wieder bei Respect FC in Köln in den Ring steigen wird und um den vakanten Titel der Organisation kämpft. Dabei verteidigt er auch gleich seinen Shooto Titel gegen David Zawada und die Fans dürfen gespannt sein, wie Larisch die Niederlage verdaut.

Die Ergebnisse der M1 Challenge 64 in der Übersicht:

Halbfinale im Mittelgewichtsturnier
Alexander Shlemenko bes. Vyasheslav Vasylevsky mehrheitlich nach Punkten

Titelkampf im Schwergewicht

Alexander Volkov bes. Denis Smoldarev durch Submission (Triangolo) nach 0:42 Minuten in Runde 3

Vladimir Katyhin bes. Joe Ray einstimmig nach Punkten

Halbfinale im Bantamgewichtsturnier
Pavel Vitruk bes. Sergey Morozov einstimmig nach Punkten

Vitali Branchuk bes. Antun Racic geteilt nach Punkten
Timur Nagibin bes. Andrey Lezhnev nach Punkten
Valery Myasnikov bes. Vyacheslav Bogomol durch Submission (Mata Leao) nach 2:38 Minuten in Runde 2
Maksim Grabovich bes. Stefan Larisch nach Punkten
Magomed Mutaev bes. Vadim Orischak nach Punkten
Kurban Ibragimov bes. Dimitriy Mikutsa durch KO nach 4:33 Minuten in Runde 1

Amazon Anzeige