Kristin Handel ist bereit für Japan!

1889

Am kommenden Sonntag macht sich die Metzingerin Kristin „Hannya“ Handel auf den Weg in das Land der aufgehenden Sonne. Die Reise geht nach Tokyo, wo sie am Samstag, den 20. Mai, im Main Event von „Jewels 16“ gegen die Nr. 3 der WMMA Weltrangliste „King“ Reina Miura treffen wird. King Reina hat zuletzt bei „RIZIN“ in Yokohama im April einen Submissionsieg über die Deutsche Jazzy Gabert in Runde 2 feiern können, obwohl die „Alpha Female“ ca. 18 kg schwerer und über 25 cm größer war. Die Japanerin gilt als kommender Superstar in ihrer Heimat und steht ungeschlagen an der Spitze.

Genau das möchte die Metzingerin vom German Top Team in Reutlingen ändern. Zusammen mit ihren Trainern und Sparringspartnern hat man einen Gameplan ausgearbeitet, welcher es möglich machen sollte, dass Kristin Handel den Sieg in diesem Kampf nach Deutschland bringt. Die 29jährige Shidokan Karate Europa- und Weltmeisterin ist seit vier Jahren ungeschlagen und hat sich in den letzten zwei Monaten knallhart und konzentriert auf diesen wichtigen Kampf vorbereitet. Erstmals wird die 183 cm große Athletin dabei im Weltergewicht -77,1 kg antreten und musste für diesen Kampf eine strenge Diät halten. Das tägliche Training in Reutlingen und die Hilfe von Trainings- und Sparringspartnern aus ganz Deutschland haben dabei geholfen, das „Mädel aus dem Ländle“ optimal auf den Kampf einzustellen.

So war zum Beispiel auch ihre frühere Gegnerin Judith Ruis vom Budokeller Bonlanden nach Reutlingen gekommen, um ihrer ehemaligen Kontrahentin in der Vorbereitung auf diesen Kampf zu helfen. Die mehrfache Deutsche- und Europameisterin im Kickboxen und MMA war hierbei eine unschätzbare Hilfe.

Stark war auch das Engagement der lokalen Sponsoren, welche die Kosten für die Reise, die Vorbereitung und den Aufenthalt in Japan tragen. Namhafte Unternehmen aus der Region, wie das Restaurant Joli in Reutlingen, die Mezcalitos Bar, Heger ITOliver Gerbert Haare in Stuttgart, die Gothaer Agentur Patrick Deile und die Profis  GmbH von Mario Jaranovic, aber auch überregionale Marken, wie Kitsune Fightwear und Fight24.tv, haben hier finanzielle Hilfe gewährt und so erst den Kampf möglich gemacht. An dieser Stelle wollen wir allen Sponsoren und auch den privaten Spendern aus dem Team nochmals recht herzlich für ihre Unterstützung und Hilfe danken.

 

Amazon Anzeige