Wir fassen hier an dieser Stelle nochmals alle wichtigen Informationen für die Kämpfer und Betreuer, die an der “KENKA!” Fight Night am 24. November teilnehmen, zusammen. Wir haben uns für diesen Weg entschieden, da es so einfacher ist, alle Betroffenen zu erreichen. Grundlegend hat jeder Kämpfer und sein(e) Betreuer dafür Sorge zu tragen, dass alle Sportler pünktlich erscheinen. Bitte hier auch eventuell schlechte Witterungsverhältnisse berücksichtigen. Jeder Kämpfer darf von maximal drei Betreuern am Ring betreut werden. Die Betreuer haben dafür Sorge zu tragen, dass der Sportler entsprechend vorbereitet und aufgewärmt zu seinem Kampf am Ring erscheint, wenn er aufgerufen wird. Sollte ein Kämpfer eine spezielle Einlaufmusik wünschen, dann sollte er eine entsprechende CD zum Event mitbringen und beim Einwiegen abgeben. Jeder Kämpfer muss in zweckmäßiger zugelassener Kleidung im Ring erscheinen und Mundschutz und Zahnschutz dabei haben. Die Hände und Fußgelenke dürfen bandagiert und getapt sein. Tapes und Bandagen sind vor dem Kampf beim Präsidenten der Kommission Philipp Krebs zu zeigen und abzeichnen zu lassen. Die Betreuer des Kämpfers haben in Sportkleidung zu erscheinen (keine Jeans, Bomberjacken oder ähnliches). Nur der Hauptcoach darf den Ring betreten um den Kämpfer zu betreuen.

Die Waage für alle Athleten ist wahlweise entweder am Freitag, den 23. November, zwischen 20 und 22 Uhr in der German Top Team Akademie oder am Veranstaltungstag zwischen 16 und 17.30 Uhr. Ein Rules Meeting mit ALLEN Kämpfern und Betreuern wird um 18.00 Uhr im Veranstaltungsort abgehalten. Hier müssen alle Kämpfer und Betreuer zwingend anwesend sein.

Shooto Handschuhe und Boxhandschuhe werden vom Veranstalter gestellt. Schutzausrüstung für den C Klasse Kampf im Shooto (Kopfschutz, Knieschützer und Schienbeinschützer) werden vom Veranstalter gestellt. Der Gebrauch von Vaseline ist nur bei den Kickboxkämpfen zugelassen. Keine öligen oder cremigen Substanzen auf irgendwelchen Körperteilen bei den Shooto Kämpfen!

Zuschauer und mitgereiste Fans erhalten ausnahmslos erst ab 19 Uhr Zutritt zum Veranstaltungsort. Es wird gebeten, dass auch vorher zum Einwiegen etc. keine Zuschauer, Familienangehörige oder Fans mit in die Räumlichkeiten genommen werden. Bis 19 Uhr ist der Veranstaltungsort nur für Veranstaltungspersonal, Wettkämpfer und Betreuer zugelassen.

Wir wünschen allen Sportlern, Betreuern und Zuschauern eine gute und sichere Anreise zum Event. Sollte es Verzögerungen oder Änderungen geben, dann bitte eine SMS an Peter Angerer senden unter 0152-53544066 (NICHT anrufen). Wir freuen uns auf die diesjährigen Titelkämpfe!

Teilen