Hell Week 2018: Stefan Larisch

186

Wer sich mal gefragt hat, wer da auf dem Bild von der Hell Week so leidet, der darf wissen, dass das Luta Livre Blackbelt Stefan Larisch vom MM A-Team Lindlar ist. Das Bild wurde bei einer Trainingseinheit unter Frank „Hammy“ Stäblein geschossen und man darf hier getrost anmerken, dass dabei schon andere Leute viel schlimmer aussahen… Und bevor der Eine oder Andere auf die tolle Idee kommt hier hämisch zu lachen: wetten, dass Du bei der Hell Week mehrere solcher „Fotoposen“ abgeben wirst?!

Stefan ist einer der kampferprobtesten Luta Livre Blackbelts in unserem Land, der nicht nur im Grappling konstant Erfolge einfährt, sonder vor allem im MMA ist er ein echter Hingucker. 2016 holte er sich den Shooto Titel im Weltergewicht, bevor er bei der russischen Prestigeserie M1 Global im Ring stand. Und auch bei dem ehemaligen Branchen Primus „Respect FC“ war Stefan ein gern gesehener und vor allem erfolgreicher Kämpfer. Der Faixa Preta von Andreas „Andyconda“ Schmidt ist mit Sicherheit eines der Aushängeschilder des Wettkampfsports in Deutschland.

Er hat es also verstanden, sein Luta Livre optimal auf das MMA abzustimmen und genau diese Erfahrung und dieses Wissen machen wir uns zu Nutzen. Aus diesem Grund wird Stefan Larisch am 11./12.08. bei der Hell Week dabei sein und den Teilnehmern die Tricks und Kniffe eines erfahrenen Profikämpfers zeigen.

Die Wochenendkarte der Hell Week gewinnt also weiterhin drastisch an Wert, denn mit Michael Hockenjos und Stefan Larisch haben wir nun zwei der großen und guten Namen in Deutschland für dieses Wochenende gewinnen können. Für alle, die sich mal satte 7 Tage die Kante geben wollen, ist weiterhin die Buchung der kompletten Woche noch immer die beste Alternative.

Wir freuen uns im GTT HQ riesig auf die tollen Referenten und Euren Besuch!