Harte Shooto-Action bei „Contenders XXIX“

560

Die 29. Veranstaltung der renommierten und beliebten „Contenders“ Serie von Shooto Germany brachte erneut zahlreiche Kämpfer aus ganz Deutschland und auch aus der Schweiz nach Reutlingen und die Zuschauer sahen durchwegs packende und sehr harte Kämpfe.

Vor allem der Finalkampf in der -83,9 kg Klasse zwischen Konstantin Dubber (Elysium MMA München) und Julian Haeger (Learn2Fight Erlangen) avancierte schnell zum „Fight of the Night“. Im offenen Schlagabtausch feuerten beide Kämpfer aus allen Rohren und waren schon nach kurzer Zeit mit Platzwunden und Schwellungen deutlich gezeichnet. Wer gedacht hat, dass dies ein Grund wäre, um Tempo aus dem Fight zu nehmen, der hatte sich getäuscht. Über fast zwei Runden wogte dieser packende und harte Kampf hin und her, bevor der amtierende Süddeutsche Meister Dubber mit einem Triangle Choke kurz vor Ende der Runde den vorzeitigen Sieg holen konnte. Beide Athleten wurden mit Standing Ovations der Zuschauer für ihren Einsatz belohnt und holten sich zudem zwei der begehrten Sonderauszeichnungen. Konstantin Dubber erhielt den Sonderpreis für die „Beste Submission“ und Julian Haeger wurde für seinen Kampfgeist mit dem „Samurai Spirit Award“ ausgezeichnet. Zwei Kämpfer, von denen man in Zukunft sicherlich noch viel hören wird.

Aber auch in den anderen Klassen war an Action einiges geboten. So konnte z.B. Maciej Gasiorek (Alpha Fighters) den amtierenden Süddeutschen Meister im Schwergewicht Julius Gebele (Atlas Gym Heilbronn) nach zwei Runden durch Punkte bezwingen. Und der Ertinger Milan Stützle (Aufgabe Ringen TSV Erringen) erhielt für seine exzellente Technik die Sonderauszeichnung „Bester Techniker“ des Turniers.

Im Main Event des Tages, einem Profi Shooto Kampf über 2×5 Minuten, konnte der starke Ukrainer Alexander Hlybko (Samurai Fight Team Leipzig) den Reutlinger Lokalmatadoren (Sven Fortenbacher) in Runde 1 durch GnP besiegen. Eine durchaus dominante Vorstellung des Kämpfers von Shidokan Europa- und Weltmeister Grigori Winizki, der damit seine Profibilanz im MMA auf 2-0 ausbaut.

Die Ergebnisse aller Klassen und die aktuellen Shooto Rankings findet Ihr hier:

Ergebnisse „Contenders XXIX“

Deutsche Amateur Shooto Rankings

Bereits in drei Wochen steht die nächste Veranstaltung von Shooto Germany an, wenn die Debütveranstaltung „Rookies I“ den Jugendlichen und Newcomern die Chance gibt, erste Erfahrungen im Shooto zu sammeln und für die Deutsche Rangliste zu punkten. Meldungen für die Wettkämpfe sind ab einem Alter von 16 Jahren möglich und bisher haben Kämpfer aus den Teams Stallion Gym, Renzo Gracie Holland, German Top Team, Frontera BJJ Augsburg, Budokeller Bonlanden, FSS Kampfsportzentrum und Gracie Asslar gemeldet. Es werden also wieder Athleten aus namhaften Teams in Deutschland am Start sein und man sollte die Gelegenheit nicht verpassen, hier erste Erfahrungen im Shooto zu sammeln.

Amazon Anzeige