Fedor ist zurück!

617

Was fuer einJahresabschluss! Was fuer ein geniales Event! Rizin hat gehalten, was es im Vorfeld versprochen hatte! Wenn man nicht dort war, hat man definitiv das unterhaltsamste MMA Event des Jahres verpasst. In japanischer Tradition wurde zum Jahresende viel geboten. Grosse Namen, echte Legenden, super harte Matches und sicherlich auch ein bisschen Freakshow. Es war einfach alles dabei, was die Fans inJapan begeistert und es war ein rundum perfekt insziniertes Spektakel der Extraklasse.

Von den meisten am sehnlichsten erwartet war das Comeback des letzten Kaisers Fedor Emilianenko. Er brauchte gerade mal etwas mehr als drei Minuten, um den schlagstarken K1 Korea Champion Jaideep Singh mit hartem Ground and Pound in die Aufgabe zu schlagen. Dass Singh hierbei gegen Fedor bestenfalls drittklassig wirkte, soll seine bisherigen Erfolge im Kickboxen und MMA aber nicht schmaelern. Doch wer sich mit dem Last Emperor in den Ring stellt, sollte sich im Klaren sein, dass er hier meist schlechte Chancen hat, dabei gut auszusehen.

Hier nun aber vor unserem ausfuehrlichen Berricht proforma die Ergebnisse der 13 Fights.

1. Kampf: Rena Kubotu (Japan) besiegt Jleana Valentino (Italien) durch Submission (Flying Armbar) nach 3:36 Minuten in Runde 2
2. Kampf: Muhammed „King Mo“ Lawal (USA) besiegt Theodoras Aukstuolis (Litauen) durch einstimmigen Punkterichterentscheid
3. Kampf: Jiri Prochazka (Tschechien) besiegt Vadim Nemkov (Russland) durch TKO nach 10:00 Minuten der ersten Runde, da Nemkov nicht zur zweiten Runde antreten kann
4. Kampf: Brennan Ward (USA) besiegt Ken Hasegawa (Japan) durch Submission (Mata Leao) nach 1:54 Minuten in Runde 2
5. Kampf: Soo Chul Kim (Korea) besiegt Maike Linhares (Brasilien) durch einstimmigen Punkterichterentscheid
6. Kampf (K1 Kickboxen): Takeru Segawa (Japan) besiegt Yang Ming (China) durch KO nach 2:53 Minuten in Runde 2
7. Kampf: Gabi Garcia (Brasilien) besiegt Lei´d Tapa (USA) durch TKO nach 2:03 Minuten in Runde 1
8. Kampf (Shootboxing): Bob Sapp (USA) besiegt Akebono (USA) durch technischen Punkterichterentscheid nachdem eine Blutung bei Akebono nicht mehr gestoppt werden kann
9. Kampf: Baruto Kaito (Estland) besiegt Peter Aerts (Holland) durch einstimmigen Punkterichterentscheid
10. Kampf: Andy Souwer (Holland) besiegt Yuichiro Nagashima (Japan) durch KO nach 5:29 Minuten in Runde 1
11. Kampf: Kron Gracie (Brasilien) besiegt Arsen Yamamoto (Japan) durch Submission (Triangle Choke) nach 4:59 Minuten Runde 1
12. Kampf: Fedor Emilianenko (Russland) besiegt Jaideep Singh (Indien) durch Submission (Tapout durch Schläge) nach 3:03 Minuten in Runde 1
13. Kampf: Muhammad „King Mo“ Lawal (USA) besiegt Jiri Prochazka (Tschechien) durch KO nach 5:09 Minuten in Runde 1 und krönt sich damit zum Sieger des World Grand Prix Schwergewichtsturniers

Amazon Anzeige