Diese vier Shooter kämpfen um den Titel -65 kg

426
Kakutogi - Fighting Network

Tobias HuberIm Leichtgewicht -65 kg konnte Shooto Germany ein Turnier zusammen stellen, das es wahrlich in sich hat. Gestern wurden die Teilnehmer für das 4-Mann-Titelturnier im Profi Shooto für den Deutschen Meistertitel festgelegt. Am Start sind Tobias Huber (Mannheim), Denis Holder (Backnang), Nicolas Djember (Stuttgart) und Florian Lenz (Reutlingen). Ein wirklich hochkarätiges Teilnehmerfeld, denn immerhin startet ein Europameister und zwei Deutsche Meister der Amateure in diesem Turnier. Lediglich Rookie Florian Lenz vom German Top Team empfahl sich über einen Vize-Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling. Geballte Champion Power wird am 18. Mai in der Tivoli Halle bei SHOOTO Stuttgart aufeinandertreffen. Wir wollen Euch hier diese vier Kämpfer ganz kurz vorstellen.

Tobias Huber (MMA Team Mannheim)
„Thiago“ hat im Amateurlager des Shooto enorm Erfahrung gesammelt und sich bereits 2011 den Deutschen Meistertitel der Amateure geholt. Inzwischen holte er sich den Leichtgewichtstitel der „Gladiator FC“ gegen den Düsseldorfer Mo Assadi mit einem schönen Submissionsieg, unterlag aber zuletzt bei „GMC“ und „We love MMA“. Doch Huber kam aus seinen Niederlagen in der Vergangenheit immer gestärkt und besser als vorher zurück und so ist das Grappling Ass aus Mannheim auf jeden Fall ein echter Favorit für das Finale.

Denis Holder (Kampfsportschule Allerborn Backnang)
Denis Holder kann getrost als sehr guter Allrounder bezeichnet werden, der sowohl am Boden, als auch im Standkampf, nicht zu unterschätzen ist. Mit einer makellosen Bilanz in der vergangenen Saison holte er sich unangefochten den Deutschen Meistertitel der Amateure im Shooto und steht nun bei diesem Turnier seinem Debüt als Profi bevor. Eins ist auf jeden Fall klar: der Backnanger wird mit einer ganzen Horde von Fans nach Stuttgart kommen, die ihm gehörig den Rücken stärken werden. Und bei manch einem gilt Holder als der „Geheimtipp“ in diesem Teilnehmerfeld…

Nicolas Djember (Stallions Cage Stuttgart)
Er ist der absolute Lokalmatador und hinter ihm werden die meisten Fans stehen! Der Shooto Europameister 2012 hat einen imposanten Eindruck im vergangenen Jahr hinterlassen und unterlag im Finale der Deutschen Amateurmeisterschaft von „Respect FC“ nur dem Topkämpfer Eddie Pobivanez, der derzeit auf Nr. 3 bei den Profis in Deutschland steht. Mit der gesamten Crew des Stallions Cage hinter sich ist Nicolas ganz klar der Favorit auf den Titel in diesem Jahr und bei dem bevorstehenden Halbfinalskampf auf heimischem Boden dürfte er fast nicht zu schlagen sein.

Florian Lenz (German Top Team Reutlingen)
Auf dem Papier der krasse Außenseiter oder „Underdog“ in diesem Turnier, aber dennoch ein Mann, der sich in den vergangenen Monaten immer wieder mit Erfolgen bewiesen hat. Medaillen bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im BJJ, den Austrian Open im BJJ und eine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling haben gezeigt, dass Lenz mit Sicherheit am Boden zu Hause ist. Vor allem aber sein Finalkampf gegen Stefan Hoss haben gezeigt, dass er dort auf jeden Fall mit den Besten Deutschlands mithalten kann und das wiederum, gepaart mit seinen über 15 Jahren im Judo und 5 Jahren im MMA haben ihm die „Wildcard“ in diesem Turnier besorgt. Dennoch wird es wohl ganz darauf ankommen, auf wen Lenz im ersten Kampf treffen wird.

Die Auslosung aller Turnierbegegnungen wird in den kommenden zwei Wochen durch die Shooto Kommission und Shooto Germany vorgenommen und natürlich auf Video festgehalten. Das Video mit den Ergebnissen und den Turnierpaarungen wird dann hier auf Kakutogi veröffentlicht werden. Man kann also gespannt sein…

Kakutogi - Fighting Network