Gestern Abend wurde auf beeindruckende Art und Weise Geschichte geschrieben! Erstmals wurden in Deutschland nationale Profititel im Shooto ausgekämpft. Bei der Veranstaltung “Judgment Night II – Castrop on Fire” im bekannten Sparta X Gym in Castrop-Rauxel wurden 3 Amateur- und 5 Profititel im Shooto zum Jahresende ausgekämpft. Ein mehr als würdiger Abschluss einer sehr aktiven und überaus erfolgreichen Saison von Shooto Germany, die sich in diesem Jahr auf Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg erstreckte. Über nationale und internationale Qualifikationsevents haben sich im Laufe des Jahres die besten Shooter Deutschlands herauskristallisiert und so waren die Kämpfe am gestrigen Abend ein Showdown hochmotivierter und erfahrener Kämpfer. Das Publikum wurde vom ersten Fight an regelrecht von den Stühlen gerissen und Promoter Isa Topal war sichtlich zufrieden mit der Resonanz, die das Event im Pott bekam. Ausverkauftes Haus, eine Bombenstimmung, packende Fights und ein professioneller Ablauf wurden nur noch durch die kämpferischen Leistungen der Akteure übertroffen, die gestern Abend wirklich Shooto der Extraklasse geboten haben. Vor einem ausführlichen Bericht und Interviews mit den Kämpfern bringen wir hier natürlich erst einmal exklusiv die Ergebnisse des gestrigen Abends und gratulieren den ersten offiziellen Shooto Champions in unserem Land zu ihren gezeigten Leistungen!

Deutscher Amateurtitel -76 kg
Jerome Höfer (Suum Cuique/Trans4mers Mainz) besiegt Daniel Tempera (German Top Team) nach 1:51 Minuten in Runde 1 durch Submission mit Armbar

Deutscher Amateurtitel -65 kg
Jens Barnik (Cantinho da Luta) besiegt Michail Chrisiopoulos (Kampfsportschule Allerborn) durch Pflichtentscheid der Kampfrichter nach einem Majority Draw (0-0-1)

Deutscher Amateurtitel +91 kg
Ilyas Karas (KS Gym München) besiegt Philipp Schinzler (KS Gym München) nach 2:46 Minuten in Runde 1 durch Submission mit Armbar

Deutscher Profititel -65 kg
Nicholas Djember (Stallions Cage) besiegt Florian Lenz (German Top Team) nach 1:02 Minuten in Runde 3 durch Aufgabe (Ecke wirft Handtuch)

Deutscher Profititel -76 kg
Mario Stapel (Serious Fighter) besiegt Maurice Skrober (Suum Cuique/Trans4mers Mainz) nach 2:37 Minuten in Runde 4 durch TKO (Referee stops contest)

Deutscher Profititel -91 kg
Sascha Massafra (KS Gym München) besiegt Artjom Knorr (Athletik Ultra) nach 4:43 Minuten in Runde 2 durch Submission mit Kimura

Deutscher Profititel -60 kg
Stefan Hoss (German Top Team) besiegt Eduard Heinz (No Limit Academy Lahnstein) nach 4:31 Minuten in Runde 1 durch Submission mit Armbar

Deutscher Profititel -70 kg
Marc Becker (Suum Cuique/Trans4mers Mainz) besiegt Muhammed Celebi (Anima MMA) nach 2:42 Minuten in Runde 2 durch Submission mit Armbar

Teilen