Man kann dieses Projekt getrost wohl als das Beste bezeichnen, was dem Grappling in unserem Lande passieren konnte: die Deutsche Grappling Liga! Franco de Leonardis und Daniel Ackerman haben in den letzten drei Jahren unermüdlich und mit viel Herzblut an diesem Projekt gearbeitet und der Gewinner ist: die Sportler! Kein anderer Verband und kein anderes Event hat in den vergangenen Jahren so viel für den Grappling Sport bewegt, wie die DGL. Vor allem an der Leistungsdichte der teilnehmenden Mannschaften lässt sich eine Entwicklung ablesen, die man sich für das Grappling in Deutschland immer gewünscht hat. Durch die regelmäßigen Veranstaltungen in der Vorrunde, die Einsätze der Nationalmannschaft bei großen Meisterschaften im Ausland und vor allem durch das Training der Teams auf die Wettkampftage hin hat sich eine Weiterentwicklung im Grappling in unserem Land merkbar gemacht, die unseren Sport wirklich voran bringt.

Nun sind am Wochenende in Witten die Finalkämpfe der diesjährigen dritten Saison der DGL und die Fans und Zuschauer dürfen ein Feuerwerk an technisch hochwertigem Grappling erwarten. Die acht besten Teams aus unserem Land haben sich für das große Finale qualifiziert und werden in einem bisher noch nicht dagewesenen Showdown um die Krone in Deutschland kämpfen. Titelverteidiger Mainz wird es dabei schwer haben, denn alle teilnehmenden Mannschaften sind für einen Sieg gut und sind hungrig auf den Titel.

Aber die DGL sieht sich auch als Vorreiter. Das lange stiefmütterlich behandelte Thema der Frauenkämpfe wird von der DGL sehr ernst genommen und führte nun dazu, dass beim Finale in Witten auch zwei internationale Frauentitel ausgekämpft werden. Im Leichtgewicht trifft hier die Österreicherin Liz Olbert auf die in Hamburg lebende Spanierin Ana Yagües, während im Federgewicht die Berlinerin Charlotte von Baumgarten auf die Engländerin Yasmin Wilson trifft. Die DGL wird also auch zu einer internationalen Angelegenheit, der immer mehr Aufmerksamkeit aus ganz Europa zukommt.

Allen Fans des Grapplingsportes kann man nur empfehlen, sich das große Finale der DGL nicht entgehen zu lassen. Hier ist Support angesagt! Für nur 5 Euro Eintritt sieht man die mit Sicherheit besten Grapplingkämpfe in unserem Land! Wir erwarten Euch auf der Matte!

Teilen