German Top Team

Mit dem heutigen Tag ist die German Top Team Online Academy offiziell ans Netz gegangen. Ein Projekt, welches schon lange in meinem Hirn garte und immer konkreter Gestalt annahm wurde damit endlich Realität. Aus der Not der derzeitigen Corona Krise heraus geboren hatte ich auf der anderen Seite auch endlich einmal die Zeit, mich um die Umsetzung derartiger Projekte zu kümmern.

Ich wollte etwas tun. Nicht nur mir selbst wurde angesichts des Lockdowns wirklich Angst und Bange um die eigene Existenz. Ich weiß, dass es auch vielen meiner Sportkameraden genau so ergeht. Man hat eine Familie zu ernähren, Rechnungen zu bezahlen und die eigene Existenz hängt von heute auf morgen nur noch an einem seidenen Faden.

Aber ich besann mich schnell auf die Tatsache, dass unser Team mehr ist, als nur ein Ort, an dem man seine Zeit vertreibt. Für viele von uns ist das Training im German Top Team oder einer der im Netzwerk angeschlossenen Schulen mehr als nur Zeitvertreib. Für viele ist es wirklich schon der Hauptbestandteil unseres Lebens. Hier hat man Freunde, genießt den Umgang miteinander und arbeitet jeden Tag erneut hart an sich. Und viele unserer Mitglieder sehen im Team auch mehr als „nur“ ein Team. Die Welle der Unterstützung und Loyalität war enorm. Derart beflügelt arbeitete ich die letzten zwei Wochen wirklich Tag und Nacht und habe diesen Platz im Internet für UNS ALLE geschaffen. Egal, wo man gerade ist. Wenn man ein Smartphone mit Internet Verbindung hat, ist nur man nur einen Klick weit entfernt von uns. Überall und jederzeit kann man auf die Inhalte der Plattform zugreifen und mit Trainern und Teamkameraden in Verbindung bleiben.

Freie Mitgliedschaften für alle GTT Mitglieder

Nachdem ich in den letzten Wochen auch immer wieder im engen Kontakt mit den Teamleitern stand wurden heute von mir Gutschein Codes für insgesamt 430 Jahresmitgliedschaften zu je 300 Euro an die Teams und Schulen verschickt. Mir fällt da der Begriff „Rettungsschirm“ immer wieder ein. Insgesamt wurden so Mitgliedschaften im Wert von knapp 130.000 Euro von mir heute verschenkt. Nein, sagen wir lieber: „zurück gegeben“. Wer solidarisch gegenüber seinem Trainer, seinem Team und seiner Schule ist, soll etwas bekommen. Nicht, weil er die Hand aufgehalten hat, sondern einfach, weil er das richtige gemacht hat und noch immer macht. Genau in solchen Zeiten wie diesen sind Begriffe, wie Loyalität, Freundschaft und Kameradschaft mehr als nur leere Worthülsen.

Ich freue  mich schon unglaublich auf den Tag, an dem wir alle wieder miteinander über die Matten fegen oder uns gegenseitig an den Kopf treten. Haltet durch, seid füreinander da und zeigt, dass wir das Herz am richtigen Fleck haben. Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung und Eure Solidarität und freue mich über jeden Einzelnen, der sich hier in der Gemeinschaft einbringt.

OSU!

Euer Peter

Scroll to Top
X