Der Boss greift an!

349

Am 23. Februar kämpft Stefan „The Boss“ Hoss vom German Top Team um den Bantamgewichtstitel von „No Compromises“ in Bremen. Der junge Sport- und Physikstudent wird im Rahmen eines 4-Mann-Turniers um den vakanten Titel der neuen Promotion fighten und trifft dabei auf „alte Bekannte“. So zum Beispiel der Bremener Lokalmatador Ali Selcuk Ayin (Nr. 2 der German Top Ten), den er bereits bei den Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling schlagen konnte. Ebenso, wie Enes Bafra (Nr. 8 der German Top Ten), der dem Submission Spezialisten in der DGL zum Opfer fiel. Zumindest was den Bodenkampf angeht, ist Stefan in diesen möglichen Duellen der klare Favorit, der sich in seinem dritten Profikampf in Bremen deutlich in Szene setzen will. Für die meisten ist der Nationalmannschaftskämpfer und Deutsche Einzelmeister der DGL aber noch ein Rookie im MMA, denn mit einer Kampfbilanz von 1-1 sind seine Kontrahenten zumindest auf dem Papier die klaren Favoriten. Man darf hierbei aber nicht vergessen, dass Stefan bereits seit 2007 im Amateurbereich MMA gekämpft hat und von 18 Begegnungen 16 für sich entscheiden konnte. Dabei verlies er 15 Mal den Ring vorzeitig als Sieger. Zumeist fielen seine Gegner dabei den blitzschnellen Submissions von ihm zum Opfer.

Einen Auftritt bei „Gods of War“ im Jahre 2008 bezahlte er mit einer bitteren Niederlage. Erst 2011 wagte er sich wieder ins Profibusiness und siegte gegen den Vize-Europameister im Shooto Christian Kosasih beeindruckend durch Submission in Runde 1. Nun bereitet sich Stefan im German Top Team konzentriert auf seine Teilnahme bei dem Bantamgewichtsturnier vor und hat den Titel anvisiert. Wir drücken ihm hierfür die Daumen!