Das GTT bei der Shidokan WM

213

Am heutigen Donnerstag macht sich das German Top Team auf den Weg in die Ukraine nach Uschhorod, um am Samstag bei den diesjährigen Shidokan Weltmeisterschaften um die Titel in den jeweiligen Klassen zu kämpfen. Betreut wird die sechsköpfige Equipe von Sempai Bruno Rico und Shihan Peter Angerer.

Die jüngste Starterin ist die erst 10jährige Emilija Jaranovic, die derzeit amtierende Vize-Europameisterin im Shidokan Karate ist. Emilija, die im vergangenen Jahr nur im Finale der Open Class einer 40 kg schwereren Gegnerin unterlag, wird in ihrer Gewichtsklasse als Favoritin gehandelt und ist top vorbereitet.

Ihr Vater Mario Jaranovic wird sowohl im Kickboxen, als auch im Vollkontakt Karate an den Start gehen. Über Monate hinweg hat sich der Unternehmer diszipliniert und hart auf diese Weltmeisterschaften vorbereitet und stellt sich der internationalen Konkurrenz bei den Männern -65 kg.

Der amtierende Süddeutsche Meister im Shooto Edwin Grgic möchte seine Stand-Up Skills auch bei diesen Weltmeisterschaften auf den Prüfstand stellen und hat sich ebenfalls sowohl im Kickboxen, als auch im Vollkontakt Karate bei den Männern -95 kg angemeldet.

Eine ganz besondere Hausnummer ist der 50jährige Raimond März, welcher als ältester Teilnehmer des GTT an den Start geht. In seiner Disziplin Kickboxen wird sich Raimond den jungen Athleten aus aller Welt stellen und um eine Medaille in der Ukraine kämpfen.

Aber auch im berüchtigten Shidokan Triathlon, bei welchem die Akteure in drei Runden jeweils in den Disziplinen Vollkontakt Karate (Runde 1), Kickboxen (Runde 2) und MMA (Runde 3) kämpfen, stehen zwei Kämpfer aus dem GTT bei den Profititelkämpfen am Start.

Profi Shooter Sven Fortenbacher wird in seinem Titelkampf auf keinen geringeren als den amtierenden Europa- und Weltmeister Mykola Bratasiuk aus der Ukraine antreten. Eine extrem harte Nummer für den Reutlinger, der aber hochmotiviert und top vorbereitet in der Ukraine in den Ring steigen wird.

Und auch Shidokan Europa- und Weltmeister Grigori Winizki vom Samurai Fight Team aus Leipzig, welches an das GTT angeschlossen ist, wird im Triathlon an den Start gehen. Bei ihm sind gleich zwei Herausforderer aus den USA und Kuwait am Start, so dass Grigori wahrscheinlich gleich zwei Mal an einem Abend in den Ring steigen muss, um sich den Weltmeistertitel bei den Profis im Shidokan zu sichern.

Drücken wir unseren Kämpfern alle Daumen und hoffen, dass sie unverletzt und siegreich aus der Ukraine zurückkehren werden. GanbaTTe!!!

Amazon Anzeige