DGL Team des GTTDie Entscheidung war hart und schwer. Die Beteiligten haben es sich nicht einfach gemacht. Dennoch steht seit letzter Woche die Entscheidung, dass das German Top Team 2013 nicht mehr im Ligabetrieb der Deutschen Grappling Liga kämpfen wird. Cheftrainer Peter Angerer begründet die Entscheidung:

“Seit Beginn der DGL ist das German Top Team in der Liga vertreten und Dank der DGL hat sich aus unserem sehr jungen Team eine starke und ernst zu nehmende Grapplingmannschaft geformt. Wir sind der DGL für die Möglichkeit der Teilnahme sehr dankbar, da wir hierin den Schlüssel für die Entwicklung in unserem Team sehen. Allerdings sind wir dennoch hauptsächlich ein Shooto Team und auf das MMA konzentriert. Gerade hier wollen wir im nächsten Jahr viel aktiver sein und die Kämpfer, die mittlerweile einen echten Profistatus im Shooto haben, auch kämpfen lassen. Allerdings können wir dann auf fast die Hälfte der DGL Mannschaft nicht für die Ligakampftage zurückgreifen und das macht eine Teilnahme in der DGL in der kommenden Saison unmöglich. Die Entscheidung wurde von der ganzen Mannschaft gefällt und auch getragen. In der vergangenen Woche hatte ich dann die traurige Aufgabe Franco de Leonardis und Daniel Ackerman hierüber zu informieren. Ein Schritt, der mir persönlich sehr schwer gefallen ist, da wir ja von Anfang an dabei und in der DGL immer willkommen waren. Allerdings bin ich mir meiner Verantwortung als Trainer gerade gegenüber den MMA Kämpfern bewusst und es ist an der Zeit, dass auch sie aktiv mehr gefördert werden. Wir sind bereits mit mehreren Promotions in ganz Deutschland im Gespräch und haben auch schon einige Zusagen für gute Kämpfe bekommen. Wir freuen uns als Mannschaft auf das Jahr 2013 und unsere vermehrten Aktivitäten im Profibereich der MMA. Ich bin mir sicher, dass sich unsere Kämpfer hier im nächsten Jahr behaupten werden.

Ich möchte mich bei Franco de Leonardis, Daniel Ackerman und allen Offiziellen der DGL recht herzlich für die gute Zeit in der Liga bedanken und wünsche Ihnen allen erdenklichen Erfolg. Ich bin mir sicher, dass die DGL auch weiterhin wachsen und unaufhörlich an Qualität gewinnen wird.”

Natürlich wird das German Top Team auch weiterhin bei Einzelwettbewerben im Grappling und BJJ starten. So ist die Teilnahme bei den DGL Einzelmeisterschaften schon beschlossene Sache. In den kommenden Tagen werden wir über die Pläne des GTT im MMA für das kommende Jahr berichten.

Teilen