Die Vorbereitungen waren lange und hart, das Ziel ist klar: Sieg bei den All Japan Shidokan Open! Bereits morgen früh machen sich zwei Kämpfer aus dem German Top Team auf nach Japan, um dort am Sonntag bei den jährlichen Offenen Japanischen Meisterschaften im Shidokan Karate teilzunehmen. Kristin “Hanya” Handel und Shihan Peter Angerer werden bei dem wohl härtesten Knockdown Turnier der Welt in Tokio in den Ring steigen. Begleitet wird das GTT Duo vom Ehrenpräsidenten und ehemaligen Geschäftsführer von Shidokan Germany Bruno-Hervé Rico.

Die 25jährige Kristin Handel bestreitet einen Superfight im Shidokan Karate gegen eine Schülerin von Shihan Eddie Yoshimura aus Chicago (USA). Das ist der erste große internationale Auftritt der “Hanya” und das Training in den letzten Monaten war extrem hart. Täglich hat sich Handel auf diese Herausforderung vorbereitet und mit Shihan Peter Angerer und dem ehemaligen Shidokan Weltmeister Thorsten Kronz hat sie auch wohl die zwei besten Trainer für diesen Wettkampf gehabt.

Shihan Peter Angerer wird mit 44 Jahren noch ein letztes großes Gefecht in Japan bestreiten. Er startet im Turnier und steht 15 Kämpfern aus der ganzen Welt gegenüber. Um im Mittelgewicht starten zu können hat Shihan Angerer 15 kg an Gewicht über die letzten vier Monate abgenommen und befindet sich derzeit in der wohl stärksten Form der letzten 10 Jahre. Es wird sich zeigen, ob die Disziplin und Zielstrebigkeit des Shidokan Branch Chiefs belohnt werden.

Wir werden am Sonntag über die Ergebnisse der beiden Deutschen berichten und nach der Rückkehr aus Japan folgt ein Videoblog mit allen Eindrücken von der Reise nach Japan.

Teilen