Angerer vs. Suzuki in Tokio!

788

(Bild: Angerer vs. Yalbirdak beim Evolution Grand Prix 2015 in Zürich. Der Kampf endete nach 10 Minuten im Unentschieden.)

Soeben wurde uns aus Japan bestätigt, dass Peter Angerer am 30. April im Rahmen einer Profi Gala in der legendären Korakuen Hall in Tokio einen Superfight im Grappling bestreiten wird. Der 47jährige „Fight-Tourist“ wird bei dieser Gelegenheit auf den frischgebackenen japanischen BJJ Champion Kazuhito Suzuki vom Grabaka Gym treffen.

Eine echte Bewährungsprobe für den Luta Livre und Jiu-Jitsu Blackbelt, da Suzuki täglich mit echten Größen des Sports, wie z.B. Sanae Kikuta, Yuki Sasaki oder Riki Fukuda trainiert und mit Sicherheit top fit zu dem Kampf im Ring stehen wird. Zudem ist Suzuki auch 10 Jahre jünger und wurde nach dem Gewinn der japanischen Meisterschaften zum Braungurt promoted. Ein Mann also, der am Boden weiß, was er macht und von einem der stärksten Teams Japans vorbereitet wird.

Angerer hingegen scheint es in diesem Jahr nochmals richtig wissen zu wollen. Am 09. April kämpft er um den Respect FC Grappling Titel im Weltergewicht gegen BJJ Blackbelt Jörg „Marshmallow“ Lothmann. Nur drei Wochen später steht sein Superfight in Japan gegen einen weiteren Top Fighter an und bereits einen Tag später, am 01. Mai, wird der umtriebige Chef des German Top Team bei den Dumau Jiu-Jitsu Open in Aoyama (Japan) bei einem BJJ Turnier erstmals in der Schwarzgurt Klasse starten.

Der Reutlinger hat sich für die nächste Zeit also viel vorgenommen und ehrgeizige Ziele gesteckt.

Amazon Anzeige