35 Bewerber zu Road to M1 Germany

1095

Im Januar konnten sich Profi MMA Kämpfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Tryouts zu „Road to M1 Germany“ bewerben, welche am 28. Februar in der Jiu-Jitsu Lifestyle Academy von Mario Stapel in Asslar stattfinden werden. Insgesamt 35 Profisportler aus allen drei Ländern haben die Chance genutzt und wollen sich für die Turnierserie in diesem Jahr empfehlen.

Unter den Bewerbern sind neben einigen jungen und wilden Talenten auch zahlreiche Veteranen, mit teils mehr als 10 Profikämpfen auf dem Buckel. Einige davon sogar noch mit makellosen Zu-Null Bilanzen und etlichen Siegen.

Momentan sind die Bewerbungsunterlagen zur Sichtung an M1 Global in Russland weitergeleitet worden. Nach Rücksprache mit M1 Global wird letztendlich eine Selektion der Teilnehmer und der Rahmen für das endgültige Turnierformat festgelegt.

Als kleine Sensation darf man die Mitwirkung von Figh24.tv sehen, welche aus den Tryouts eine Videoserie mit bis zu 10 Folgen fertigen wird, welche ab März wöchentlich frei erscheinen wird. Dabei werden die Protagonisten nicht nur in Interviews gezeigt, sondern man erhält auch detaillierte Einblicke in das Training bei den Tryouts. Man kann wöchentlich nachverfolgen, wer den Sprung in die Turnierserie von „Road to M1 Germany“ schafft und so mit seinen Favoriten mitfiebern. Nach Ende der Serie sind dann alle Teilnehmer im Turnier öffentlich bekannt.

Es tut sich also einiges in Deutschland, was das MMA angeht! Ein weiteres Highlight sind die Anwesenheit von Peter Angerer (SHOOTO KINGS) und Sven Neumann (RESPECT FC), welche auch bei den Tryouts neue Talente für ihre Shows in Deutschland scouten werden. Ein weiterer großer Ansporn für die Teilnehmer, bei den Tryouts wirklich alles zu geben und sich von der besten Seite zu zeigen.

Die Namen der Bewerber, welche zu den Tryouts zugelassen werden, werden Mitte Februar hier auf Kakutogi veröffentlicht. Daumen drücken ist also angesagt!

Amazon Anzeige