Shooto „Rookies III“ am 14.04. in Reutlingen

174
Werbeanzeige

Am 14. April dürfen die Neueinsteiger und Newcomer nochmals ran im Shooto. „Rookies III“ bietet den interessierten MMA Athleten einen sicheren Einstieg in den Sport unter leicht entschärftem Regelwerk. So sind die Rundenzeiten auf 3 Minuten (Vorkämpfe) und 2 Runden zu je 2 Minuten (Finale) begrenzt und besonders verletzungsträchtige Aktionen, wie Kniestöße zum Kopf und gedrehte Fersenhebel sind verboten. Ansonsten bleibt das Shooto Regelwerk bestehen.

Es dürfen nur Athleten kämpfen, welche 5 oder weniger Amateurkämpfe im Shooto, MMA, Boxen oder Kich-/Thaiboxen absolviert haben. Schwarzgurte  jeglicher Kampfsportarten werden nicht zugelassen. Sportler, welche Purplebelt im Luta Livre, BJJ oder vergleichbar graduiert im Judo oder Sambo sind, dürfen nicht teilnehmen. Ebenfalls ausgeschlossen sind Ringer, welche in einem Ligabetrieb kämpfen.

Werbeanzeige

Dadurch will Shooto Germany sicher stellen, dass die Sportler in ihren ersten Kämpfen nicht gegen deutlich erfahrenere Gegner antreten müssen.

Interessierte Sportler und Teams können ihre Kämpfer über die offizielle Meldeseite auf Smoothcomp hier registrieren. Eine Mitgliedschaft bei Shooto Germany ist nicht notwendig. Alle Ergebnisse zählen für die Deutsche Amateur Shooto Rangliste und fließen in die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft mit ein. Meldeschluss ist der 11.04.2019.

Amazon Anzeige