All eyes on: Judith Ruis

182
Werbeanzeige

Das German Top Team und die angeschlossenen Schulen scheinen ein guter „Breeding Ground“ für weibliche Kämpfer zu sein. Wir wollen in den kommenden Tagen die herausragenden weiblichen Athletinnen des Teams vorstellen und aufzeigen, was es mit den Erfolgen unserer Kämpfer so auf sich hat.

Sie ist eine Kämpferin durch und durch: erfolgreiche MMA Profi Kämpferin, MMA Europameisterin ISKA, ADCC Germany Championesse, NAGA Germany Championesse, mehrfache Championesse der „Deutschen Grappling Liga“ DGL und so weiter und so fort. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen, würde man die Erfolge von Judith Ruis (Budokeller Bonlanden) vollständig aufzählen. Von 41 aktiven Frauen, welche zuletzt in Deutschland im Profi MMA gekämpft habe, wird sie von „Tapology“ auf Platz 7 der Rankings „Pound for Pound“ geführt.

Werbeanzeige

Die ursprüngliche Kickboxerin und mehrfache Deutsche Meisterin hatte 2013 das erste Mal Kontakt mit dem German Top Team und zwar auf eine Art und Weise, die man sich für ein „Kennenlernen“ vielleicht nicht so aussucht – nähmlich als Gegnerin von Kristin „Hannya“ Angerer im Europatitelkampf des berüchtigten Shidokan Triathlons. Obwohl Judith nach Punkten unterlag war man von ihrer Härte, ihrer Einstellung und ihrem Kampfgeist beeindruckt und über weitere Turniere und Wettkämpfe im Shooto lernte man sich im Lauf der Jahre immer besser kennen und schätzen. Immer öfter war Judith auch im German Top Team HQ in Reutlingen im Training zu finden und half auch bei der Wettkampfvorbereitung für anstehende Profikämpfe. Headcoach Peter Angerer war von der disziplinierten und höchst professionellen Trainingsauffassung von Judith derart begeistert, dass er sich darum bemühte Judith in Japan bei der Frauen MMA Liga „Deep Jewels“ unterzubringen. Der Rest ist Geschichte. Bereits nach kurzer Zeit stand Judith im Co-Main Event in Tokio gegen die Nr. 1 der Weltrangliste und konnte mit einer starken Leistung zeigen, dass sie zu den starken Frauen in der Federgewichtsklasse auch auf internationaler Ebene zählt.

Ihren letzten Auftritt bei „SHOOTO KINGS“ letzte Woche konnte sie vor großer Kulisse erneut siegreich gestalten und brachte sich damit ins Gespräch für weitere Profikämpfe in Japan. Und heute, nur eine Woche nach diesem riesigen Erfolg, kämpfte Judith auf dem größten Grapplingturnier Deutschlands und holte sich bei der NAGA in Limburg den Titel in der Absolute Class der Frauen!

Wie sagt man so schön: „The future shines bright…!“

Amazon Anzeige